Donnerstag, 05 März 2015 16:27

(22.02) Tapire

Schabrackentapir

Tapirus indicus

Tierart-Datenblatt http://www.zoodirektoren.de/index.php?option=com_k2&view=item&id=188:schabrackentapir-tapirus-indicus&Itemid=256

Im Säugetiergutachtens 2014 des BMEL wird für die Haltung von Tapiren generell ein Innengehege von 15 m² pro Tier vorgegeben, ohne den Artunterschieden und den unterschiedlichen Haltungssystemen Rechnung zu tragern. Es besteht aber ein erheblicher Größenunterschied zwischen Süd- und Mittelamerikanischen Tapiren einerseits und Schabrackentapir andererseits. Die folgende Vorgabe erscheint daher angemessen: Da die Tiere im Winter nur beschränkt Zugang zum Außengehege haben, wird in der Regel auch innen ein Gemeinschaftsgehege angeboten. Die Möglichkeit der Einzelaufstallung ist aber zu gewährleisten. Für Schabrackentapire müssen Boxen in Verbindung mit einem zusätzlichen, größeren Gemeinschaftsstall (ab ca. 40 m²) eine Fläche von 12 m² haben. Wird kein Gemeinschaftsstall angeboten, müssen Boxen generell mindestens 15 m² groß sein, wie im Gutachten und in der Schweizerischen Tierschutzverordnung sowie approximativ in den AZA-Haltungsstandards vorgegeben.

Quellen:

  • SHOEMAKER A. H., BARONGI R., FLANAGAN J. & JANSSEN D. (2004)  Haltungsstandards zur Pflege von Tapiren in Menschenhand (deutsche Version der tapir husbandry guidelines der AZA). http://www.tapirs.org /Downloads /standards/tapir-TAG-stan-ger.pdf.
  • Schweizerische Tierschutzverordnung (2008), Stand am 29. 12. 2014
  • Tierhaltererfahrung in VdZ-Zoos

05.03.2014


Mittelamerikanischer Tapir

Tapirus bairdii

Tierart-Datenblatt

Im Säugetiergutachten 2014 des BMEL wird für die Haltung von Tapiren generell ein Innengehege von 15 m² pro Tier vorgegeben, ohne den Artunterschieden und den unterschiedlichen Haltungssystemen Rechnung zu tragern. Es besteht aber ein erheblicher Größenunterschied zwischen Süd- und Mittelamerikanischen Tapiren einerseits und Schabrackentapir andererseits. Die folgende Vorgabe erscheint daher angemessen: Da die Tiere im Winter nur beschränkt Zugang zum Außengehege haben, wird in der Regel auch innen ein Gemeinschaftsgehege angeboten. Die Möglichkeit der Einzelaufstallung ist aber zu gewährleisten. Für Mittelamerikanische Tapire müssen Boxen in Verbindung mit einem zusätzlichen, größeren Gemeinschaftsstall (ab ca. 30, besser 40 m²) eine Fläche von 8 m²  haben. Wird kein Gemeinschaftsstall angeboten, müssen Boxen generell mindestens 15 m² groß sein, wie im Gutachten und in der Schweizerischen Tierschutzverordnung sowie approximativ in den AZA-Haltungsstandards vorgegeben.

Quellen:

  • SHOEMAKER A. H., BARONGI R., FLANAGAN J. & JANSSEN D. (2004) Haltungsstandards zur Pflege von Tapiren in Menschenhand (deutsche Version der tapir husbandry guidelines der AZA). http://www.tapirs.org /Downloads /standards/tapir-TAG-stan-ger.pdf.
  • Schweizerische Tierschutzverordnung (2008), Stand am 29. 12. 2014
  • Tierhaltererfahrung in VdZ-Zoos

05.03.2014


Flachlandtapir

Tapirus terrestris

Tierart-Datenblatt 

Im Säugetiergutachten 2014 Im Säugetiergutachten 2014 des BMEL wird für die Haltung von Tapiren generell ein Innengehege von 15 m² pro Tier vorgegeben, ohne den Artunterschieden und den unterschiedlichen Haltungssystemen Rechnung zu tragern. Es besteht aber ein erheblicher Größenunterschied zwischen Süd- und Mittelamerikanischen Tapiren einerseits und Schabrackentapir andererseits. Die folgende Vorgabe erscheint daher angemessen: Da die Tiere im Winter nur beschränkt Zugang zum Außengehege haben, wird in der Regel auch innen ein Gemeinschaftsgehege angeboten. Die Möglichkeit der Einzelaufstallung ist aber zu gewährleisten. Für Flachlandtapire müssen Boxen in Verbindung mit einem zusätzlichen, größeren Gemeinschaftsstall (ab ca. 30, besser 40 m²) eine Fläche von 8 m² haben. Wird kein Gemeinschaftsstall angeboten, müssen Boxen generell mindestens 15 m² groß sein, wie im Gutachten und in der Schweizerischen Tierschutzverordnung sowie approximativ in den AZA-Haltungsstandards vorgegeben.

Quellen:

  • SHOEMAKER A. H., BARONGI R., FLANAGAN J. & JANSSEN D. (2004) Haltungsstandards zur Pflege von Tapiren in Menschenhand (deutsche Version der tapir husbandry guidelines der AZA). http://www.tapirs.org /Downloads /standards/tapir-TAG-stan-ger.pdf.
  • Schweizerische Tierschutzverordnung (2008), Stand am 29. 12. 2014
  • Tierhaltererfahrung in VdZ-Zoos

05.03.2014


Gelesen 767 mal Letzte Änderung am Montag, 09 März 2015 22:30

Recently Approved