Mittwoch, 04 Februar 2015 10:57

(13.0) Spitzhörnchen

Nördliches Spitzhörnchen

Tupaia belangeri

Art-Datenblatt

Die Erhöhung der Mindestfläche von 3 m² auf 5 m² und der Mindesthöhe von 1,5 auf 2,0 m im Rahmen des Säugetiergutachtens 2014 des BMEL ist nicht begründet. Im Deutschen Primatenzentrum werden Spitzhörnchen in Käfigen von 0,4 oder 0,55 m² Fläche und 1,30 bzw. 0,85 m Höhe gehalten (KOHLHAUSE,l 2009). Die Schweizerische Tierschutzverordnung (Stand 2013) schreibt nur eine Grundfläche von 3 m² vor und dies nicht nur für ein Paar, sondern für fünf Tiere. Langjährige Haltungserfahrung hat gezeigt, dass eine Höhe von 1,50 m unproblematisch ist. Die im Gutachten’96 vorgegebenen Mindestmaße sind daher nach wie vor richtig: 3 m² pro Paar, Höhe mindestens 1,5 m.

Quellen:

  • KOHLHAUSE, S. (2009) Interindividuelle Unterschiede in der Reaktion auf psychosozialen Stress bei Spitzhörnchen (Tupaia belangeri). 171 Seiten. Verlag Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft Service GmbH, Gießen. ISBN 3941703005, 9783941703001.
  • Schweizerische Tierschutzverordnung (2008), Stand am 29. 12. 2014
  • Tierhaltererfahrung in VdZ-Zoos

04.02.2015


Gelesen 857 mal Letzte Änderung am Samstag, 07 März 2015 10:58

Recently Approved