Kritik am Säugetiergutachten 2014 (49)

Die am Säugetiergutachten beteiligten Zoo-Sachverständigen hatten bezüglich der Schlussfassung größte Vorbehalte und unterzeichneten das Gutachten lediglich in ihrer Funktion als Verbandsvertreter, nicht aber als persönliche Sachverständige. Insbesondere bemängelten sie, dass zahlreiche Anträge der Zooverbände in der Arbeitsgruppe nicht geprüft worden waren, dass entgegen der ursprünglichen Vorgabe des BMEL der tatsächliche Handlungsbedarf nicht erhoben worden war und dass zahlreiche Vorgaben weder wissenschaftlich begründet noch durch Haltungserfahrung untermauert waren.

Die nachstehenden Links führen zu Seiten, auf denen ohne Anspruch auf Vollständigkeit für einzelne Arten Kritikpunkte aufgeführt sind.

Recently Approved